Mac Pro

Apple tauscht fehlerhafte Grafikkarten aus

Uhr | Aktualisiert

Der Ton läuft weiter, die Grafiken aber stehen still: Besitzer von Mac Pros kämpfen derzeit mit Videoproblemen. Hersteller Apple plant, die fehlerhaften Modelle kostenlos auszutauschen.

Apple plant den Rückruf von fehlerhaften Grafikkarten der aktuellen Mac-Pro-Modelle. Wie Macrumours berichtet, hat der Hersteller seine Mitarbeiter und autorisierte Service Provider in einer internen Mitteilung angewiesen, die Karten kostenlos auszutauschen.

Vom stillen Rückruf betroffen seien Karten, die im Zeitraum vom 8. Februar bis und mit dem 11. April 2015 verbaut wurden. Bei den entsprechenden Modellen sollen Symptome wie eine fehlerhafte oder gar keine Bildausgabe, Einfrieren des Computers sowie unerwartete Neustarts auftreten.

Gemäss Macrumours reicht ein Software-Update nicht, um die Probleme zu beheben. Apple plant daher ein Austauschprogramm für die defekten Karten. Die Reperatur soll zwischen drei und fünf Tagen dauern.

Erst Ende Januar startete Apple eine Rückrufaktion für seine Netzteilstecker. Bestimmte Modelle lösten Stromschläge aus. Auch damals entschied sich der Hersteller für eine kostenlose Austauschaktion.
Webcode
6496

Kommentare (0)

« Mehr