Invoke mit Cortana

Harman und Microsoft mischen bei Smart Speakers mit

Uhr | Aktualisiert

Harman hat mit Microsoft einen Smart Speaker entwickelt. Er funktioniert mit Cortana und soll noch dieses Jahr in den USA erscheinen. Damit könnten Benutzer das Smarthome kontrollieren.

Der Invoke sendet Audio im 360-Grad-Winkel aus. (Quelle: Harman)
Der Invoke sendet Audio im 360-Grad-Winkel aus. (Quelle: Harman)

Harman hat Details zum sprachaktivierten Lautsprecher Invoke veröffentlicht. Das Unternehmen kollaboriert mit Microsoft an dem Gerät, wie Harman mitteilt. Es ist ein Smart Speaker wie etwa Amazons Echo und Googles Home.

Cortana sei die intelligente Komponente des Lautsprechers. Damit könne Invoke auf Wunsch etwa bestimmte Musik abspielen, Kalender verwalten oder News liefern. Auch das Smarthome könnten Nutzer laut Microsoft über den Lautsprecher kontrollieren.

Die Partnerschaft sei Microsofts nächster Schritt, Cortana auf weitere Geräte zu bringen, teilt Corporate Vice President, AI Products von Microsoft, Jordi Ribas, mit.

Sieben Mikrofone

Der Lautsprecher gebe Klang im 360-Grad-Winkel ab. Mit 7 Mikrofonen könne das Gerät Sprachbefehle trotz hohen Umgebungsgeräuschen wahrnehmen. Der Lautsprecher habe Skype-Integration. Den Invoke gibt es in Silber und Schwarz. Auf der Oberseite befinden sich Knöpfe und ein Licht, das mit Cortana verbunden sei.

"Sprachgestützte Technologie ist die Zukunft. Indem wir mit Microsoft zusammenarbeiten erfüllen wir unser Versprechen, ein vernetztes Leben durch Smart-Technologie, überlegenen Sound und Harmans typisches beeindruckendes Design zu verbessern", lässt sich Michael Mauser, President Lifestyle Audio Division bei Harman, zitieren.

Marktstart vorerst nur in den USA

Zur Einrichtung benötigen Benutzer einen PC oder ein Telefon mit Windows 10 beziehungsweise ein Gerät mit mindestens Android 4.1.2 oder iOS 8.0.

Harman und Microsoft planen vorerst nur einen Marktstart in den USA. Dieser soll im Herbst dieses Jahres sein. Ob und wann der Invoke auch in die Schweiz kommen soll, konnte die Redaktion bisher nicht in Erfahrung bringen.

Webcode
DPF8_39943

Kommentare

« Mehr