Geschirr schneller trocknen

Bosch stellt seine neuen Geschirrspüler vor

Uhr | Aktualisiert

Boschs neue Geschirrspüler mit Perfectdry sollen das Geschirr noch schneller und effizienter trocknen. Der Hersteller setzt auf das Mineral Zeolith. Zudem arbeiten die neuen Modelle leiser.

Die neuen Geschirrspüler der Serie 8 von Bosch haben einige Features, die der Hersteller anpreist. Mit der Funktion Perfectdry soll das Geschirr noch schneller trocken werden, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung.

Schneller trocken mit Zeolith

Für Perfectdry setzt Bosch schon seit einigen Jahren auf das Mineral Zeolith, das in anderer Form auch in Waschpulvern eingesetzt wird. Das Zeolith befindet sich in einem Behälter im Gehäuse des Spülers. Das Mineral binde Feuchtigkeit und gebe im gleichen Zuge warme Luft ab. Die warme Luft leite das Gerät dann wieder in den Spülraum ein, wodurch das Trocknen verbessert werde. Laut Bosch wird damit auch Kunststoffgeschirr schneller trocken.

Aktuell verfügen die neuen Einbaugeschirrspüler mit 60 Zentimeter Breite der Serie 8 über Perfectdry mit Zeolith, wie das Unternehmen auf Anfrage mitteilt. Mit Ausnahme des SBV88TX36E sind es neue Spüler von Bosch. Weitere Modelle mit Perfectdry sind:

  • SBA88TD16E

  • SMA88TD16E

  • SMI88TS36E

  • SMV88TX36E

Zusätzlich führte das Unternehmen die Option "Extra Trocknen" ein. Mit dieser werde die Temperatur schon beim Spülen leicht erhöht. Gleichzeitig verlängerte Bosch den Trockenprozess. Die Funktion eigne sich besonders für Kunststoffschalen, -becher oder –boxen, schreibt Bosch weiter. Ein Nachtrocken an der Luft oder per Hand entfalle.

Grillrückstände besser entfernen

Weiterhin gibt es die Funktion BBQ70, welches laut Bosch nicht nur für "saubere, sondern auch trockene Spülergebnisse" bei Grillutensilien sorgt. Der Wasserdruck und die Spültemperatur werden in diesem Modus erhöht. Damit liessen sich auch fettige und hartnäckige Rückstände beseitigen.

Zudem sollen die neuen Geschirrspüler von Bosch mit der Silence-Funktion noch leiser sein. Möglich werde dies durch eine "Kombination aus vibrationsarmen Materialien, reibungsarmem Antrieb, effektiver, geräuschabsorbierender Isolierung und Optimierung der wasserführenden Geräteteile", schreibt Bosch. Der Geräuschpegel der Geräte könne damit auf die Lautstärke einer ruhigen Unterhaltung reduziert werden. Das Rauschen werde durch einen geringeren Sprühdruck und die Zeolith-Technologie reduziert.

Speziell für empfindliche Gläser habe Bosch die neue Funktion "Glas 40 °C" entwickelt. Damit könnten Gläser bei niedriger Temperatur gereinigt und geschont werden.

Tags
Webcode
DPF8_34129

Kommentare

« Mehr