Käufer gesucht

BSH will sich von Bügelgeräten trennen

Uhr | Aktualisiert

BSH sucht einen Käufer für das Geschäftsfeld Bügeln. Dieser soll auch das Werk in Spanien übernehmen.

Ein Käufer soll das Geschäft weiterführen (Quelle: BSH)
Ein Käufer soll das Geschäft weiterführen (Quelle: BSH)

BSH Hausgeräte will sein Geschäft mit Bügelgeräten verkaufen. Grund dafür ist eine Neufokussierung des Unternehmens, wie die Bosch-Tochter mitteilt. Die gesteckten Wachstumsziele könne der Gerätehersteller in den strategischen Bereichen Speise- und Getränkezubereitung sowie Innenraumeinrichtung am besten verwirklichen.

Das Unternehmen sei auf der Suche nach einem Käufer für das Geschäftsfeld Bügeln. Dieser soll das Geschäft langfristig fortführen und insbesondere die Fertigung im BSH-Werk im spanischen Vitoria aufrecht erhalten. Das Geschäftsfeld habe eine jährliche Produktionskapazität von 2 Millionen Bügelgeräten und eine Belegschaft von rund 200 Fachkräften.

In den kommenden Monaten werde BSH noch weitere Bügelgeräte auf den Markt bringen, heisst es in der Mitteilung.

Webcode
DPF8_31525

Kommentare

« Mehr